Wspieramy firmy w trudnym czasie: www.artefakt.pl/antidotum-na-kryzysAntidotum na kryzys

Conversion Optimierung

Was ist die Conversion Optimierung?

Conversion Optimierung (eng. Conversion Rate Optimization – CRO) umfasst eine Reihe von Aktivitäten zur Verbesserung der Konversionsrate, was sich in Business-Vorteilen eines Internetseiteninhabers niederschlägt, z.B. eine Steigerung der Verkaufserlöse. Der erste Schritt des CRO-Prozesses besteht darin, Konversionen zu definieren, die z.B. an den in Google Analytics festgelegten Zielen gemessen werden.

Abhängig von den Geschäftsannahmen und der Branche, in der der Unternehmer tätig ist, bezieht sich die Konversion auf verschiedene Aktionen, die von den Benutzern auf der Seite vorgenommen werden. In Internet-Shops ist diese Konversion in erster Linie ein Kauf. Bei Informationsportalen besteht die gewünschte Aktion darin, sich an den Newsletter anzumelden, ein E-Book herunterzuladen oder einen Artikel in einem sozialen Netzwerk zu veröffentlichen.

Die Konversionsrate selbst kann als Maßstab für die Businesseffektivität genommen werden. Der Indikator informiert darüber, wie viel Prozent der Besucher der Internetseite die gewünschte Aktion durchgeführt haben, z.B. Produkte in den Einkaufswagen gelegt oder das Kontaktformular ausgefüllt haben. Je höher der Wert, desto besser sind die Ergebnisse der Seite. Die CRO -Strategie zielt darauf ab, die Konversionsrate zu verbessern, indem man Elemente auf der Seite ändert, die sich für den Seiteninhaber in echten Gewinn überschlägt,

Ein umfassender Ansatz zur Conversion Optimierung oder wie steigert man den Umsatz im Internet

Wir verstehen die Bedürfnisse von Internet-Unternehmern, ihre Erwartungen und ihre Bereitschaft, im Internet erfolgreich zu werden. Wir möchten, dass unsere Internet-Marketing-Tätigkeiten zu den Geschäftszielen unserer Kunden beitragen. Daher haben wir einen umfassenden SEO + OK-Service (Positionierung und Conversion Optimierung) vorbereitet, der eine Kombination aus Standard-Positionierungsservice, Webanalyse und User Experience (UX) besteht.

Im Rahmen des SEO + OK-Dienstes können wir folgende Tätigkeiten ausführen:

  • Steigerung des Besucheranzahl – Durch die Umsetzung von SEO-Aktivitäten, erhöhen wir die Sichtbarkeit der Seite in organischen Suchergebnissen. Je höher die Position bei Google für ausgewählte Schlüsselwörter bei der Internetseite ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit Nutzer zu gewinnen, die Konversion generieren.
  • Analyse des Benutzerverhaltens auf der Internetseite – Mithilfe von Online-Analysen kann man herausfinden, wie Internetbenutzer auf der Seite navigieren, wie viel Zeit sie auf den einzelnen Unterseiten verbringen und zu welchem Zeitpunkt des Einkaufsprozesses sie normalerweise den Einkaufsabschluss aufgeben. Das Verständnis des Kundenverhaltens hilft Änderungen an der Seite vorzunehmen, die zur Generierung von Konversion beitragen.
  • Analyse der Nützlichkeit der Internetseite (User Experience – UX) – Dank unserer Erfahrung können wir Problemstellen und Seitenelemente erkennen, die Benutzer davon abhalten, Konversion zu generieren. Wir vereinfachen Kontaktformulare, ändern den Kaufprozess, optimieren den Seiteninhalt und bereichern ihn mit Informationen, die Kundenprobleme lösen.

Die Umsetzung des Conversion Optimierungsprozesses zusammen mit Positionierungsaktivitäten ist effektiver – Man kann damit neue Benutzer gewinnen und sie zum Kauf, Herunterladen eines interessanten E-Books oder zur Sendung einer Angebotsanfrage anzuregen, d.h. Konversion auf der Seite zu generieren.

Vorteile der Conversion Optimierung

Durch eine maßgeschneiderte CRO-Strategie kann man die Effizienz des Unternehmens steigern und so die Ziele eines Internet-Unternehmers effizienter erreichen. Zuverlässige Datenanalyse des Nutzerverhaltens und durchgeführte SEO-Maßnahmen helfen:

  • Den Besucheranzahl zu steigern – Anzahl der Sitzungen, Seitenaufrufe, einmaliger Nutzer,
  • Den Ablehnungsfaktor zu senken,
  • Neue Nutzer zu gewinnen,
  • Die Konversionsrate zu erhöhen,
  • Höhere Verkaufsgewinne zu erzielen.

Selbst eine geringe Steigerung der Konversionsrate kann große geschäftliche Vorteile bewirken, was das folgende Beispiel zeigt:

Januar Februar
Anzahl einmaliger Einträge 50.000 50.000
durchschnittlicher Transaktionswert 100 PLN 100 PLN
Anzahl der Transaktionen 1000 1500
Konversionsrate 2% 3%
Umsatzerlöse 100.000 150.000

Obwohl die gewählte CRO-Strategie die Konversionsrate nur um einen Prozentpunkt erhöhen konnte, stiegen die Verkaufserlöse um bis zu 50.000 also um 50%! Bereits kleine Verbesserungen auf der Seite können das dynamische Wachstum des finanziellen Nutzens beeinträchtigen. Aus diesem Grund sollte man in Aktivitäten investieren, die nicht nur die Sichtbarkeit der Seite im Internet erhöhen, sondern auch ihre Nützlichkeit verbessern.

Wie viel kostet die Conversion Optimierung

Wir gehen jedes Projekt und jede Internetseite individuell an. Bevor wir den Vertrag unterschreiben, erkennen wir die Kundenbedürfnisse, indem wir die besten Kooperationslösungen vorschlagen. Durch die Identifizierung des Geschäftsmodells eines Online-Unternehmers bestimmen wir, was die Konversion auf der Seite ausmacht. Es kann z.B. die Ausfüllung des Kontaktformulars, die Bestellungsaufgabe, der Kaufabschluss sein. Als Nächstes schätzen wir den Wert der Konversion unter Berücksichtigung der Besonderheiten der Branche, in der das Unternehmen tätig ist.

Die Conversion Optimierung umfasst auch Positionierungsaktivitäten, deren Umsetzung in den Servicekosten enthalten ist. Dies ist in der Regel eine Pauschalgebühr (Abonnementgebühr), die während der Vertragsdauer unverändert bleibt. Zusammen mit der Konversionsrate, multipliziert mit der Anzahl der Konversionen, die in einem bestimmten Monat generiert wurden, erhalten wir den vollen Preis des Conversion Optimierungsservice.

Stufen des Conversion Optimierungsprozesses

Bei der Umsetzung der CRO-Strategie sollte man in den einzelnen Schritten folgendes machen:

  • Definierung von Optimierungszielen – d.h., wozu wir unsere Nutzer, die auf unserer Seite sind, anregen wollen. Das Ziel der Optimierung kann die Steigerung der Abgeschlossenen Bestellungen oder die Erstellung eines Kontos auf der Seite sein.
  • Bestimmung des Endkonversionsraten-Level – z.B. Erhöhung der Konversionsrate von 2% auf 5%. Bei der Wertschätzung sollten wir sowohl Erwartungen als auch Optimierungsmöglichkeiten berücksichtigen.
  • Analyse der derzeitigen Situation – Sammeln von Verkehrsdaten auf der Seite, Prüfung des Kaufprozesses, Ermittlung der Problemstellen (z.B. hohe Versandkosten der Bestellung), Konkurrenzanalyse (andere E-Shops bieten möglicherweise günstigere Preiskonditionen an), Prüfung der Zielgruppe – ihrer Bedürfnisse und Erwartungen durch Umfragen,
  • Problembestimmung und Lösungsmöglichkeiten. – Ein komplizierter, mehrstufiger Einkaufsprozess kann durch die Kombination der einzelnen Schritte des Transaktionsabschlusses vereinfacht werden (z.B. kann der Kunde die Zahlungsweise und die Lieferung der Bestellung in einer Ansicht festlegen). Je intuitiver der Einkaufspfad ist, desto größer ist die Chance, den Benutzer durch alle Phasen des Bestellvorgangs zu führen.
  • Testen neuer Lösungen und Messung der erhaltenen Ergebnisse – A/B-Tests, die direkt an der Zielgruppe durchgeführt werden, sind in dieser Phase hilfreich. Sie helfen dabei uns zu zeigen, welche der vorgeschlagenen Funktionalitäten Benutzer zur Konversion bewegen.
  • Permanente Umsetzung der Änderungen, die erwartete Ergebnisse erzielen. – Unter den getesteten Optimierungslösungen sollten diejenigen ausgewählt werden, die die besten Ergebnisse erzielen. Die umgesetzten Änderungen werden dazu beitragen, die Konversionsrate zu erhöhen und zufriedenstellende Ergebnisse zu erzielen.

Der Konversionsoptimierungsprozess endet nicht mit der Umsetzung getesteter Lösungen. Die Bedürfnisse und Erwartungen der Benutzer ändern sich dynamisch, wodurch es immer Elemente der Seite geben wird, die die Konversion unterbrechen oder behindern. Das Streben nach Perfektion bei der Funktionsweise der Internetseite ist eine der wichtigsten Annahmen der CRO-Strategie.

Welche Elemente der Internetseite können wir optimieren?

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrung bei der Anpassung von Seiten an die Anforderungen von Suchmaschinen und den Bedürfnissen der Benutzer wissen wir, welche Elemente zu beachten sind und wo nach Problemstellen gesucht werden soll, wenn man Konversionsraten optimiert. Was braucht meistens eine Änderung?:

  • Kontaktformulare,
  • Call-to-action Taste (z.B. Taste für die Newsletter Anmeldung),
  • Die weiteren Schritte des Einkaufsprozesses,
  • Seiteninhalt, Produkt- oder Dienstleistungsbeschreibungen, FAQ Sektionen,
  • Bilder, Grafik, Videos,
  • Seiten-Layout (Aussehen und grafisches Layout),
  • Menü und die Seitennavigation,
  • Die Aufstellung der einzelnen Sektionen der Seite.

Die Grundlage für permanente Änderungen an der Seite ist die Überprüfung der Benutzerreaktionen. Der CRO-Prozess basiert hauptsächlich auf dem Testen und Überprüfen der Wirksamkeit der vorgeschlagenen Lösungen. Internetbenutzer verhalten sich nicht immer nach unseren Erwartungen. Aus diesem Grund sind UX-Analysen mehrstufige Aktivitäten, die Geduld, Ausdauer und Kreativität erfordern. Eine zuverlässige Datenanalyse ergänzt die Strategie zur Optimierung der Konversion und liefert nützliche Schlussfolgerungen zu den Auswirkungen der Arbeit zur Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit der Seite.

Werkzeuge für Conversion Optimierung

Um die Konversionsrate umfassend zu optimieren, verwenden wir spezielle Tools, Methoden und Techniken, mit denen wir das Verhalten der Benutzer besser verstehen können. Bei der Umsetzung der CRO-Strategie verwenden wir:

  • Kognitive Komplettlösungsmethode (ang. cognitive walkthrough) – Während des Tests simulieren wir das Benutzerverhalten auf der Seite. Bevor wir mit der Analyse beginnen, bereiten wir ein Migrationsszenario vor – wir versuchen, die Rolle des Kunden zu verstehen, der ein bestimmtes Ziel erreichen möchte, z.B. eine Bestellung. In dieser Methode liegt der Schwerpunkt auf der Untersuchung des Flusses von Besucheranzahl, wobei auf alle Elemente zu achten ist, die die Konversion erschweren.
  • Google Analytics – Dank des Analysewerkzeugs beobachten wir den Besucheranzahl, die am häufigsten besuchten Seitenbereiche, Eingabequellen, Attributionsmodelle und viele andere Daten zum Verhalten der Nutzer. Wir analysieren den Konversionsratenwert und deren Änderungen in bestimmten Zeiträumen der Zusammenarbeit. Wir entdecken auch, wie Benutzer auf die Änderungen an der optimierten Seite reagieren.
  • Kauftrichteranalyse – Wir beobachten die Pfade, die einzelne Benutzergruppen durch die Seiten gehen, bevor sie Konversion generieren. Wir entdecken Problemstellen und schlagen Umsetzungslösungen vor (z.B. Call-to-Action-Tasten), die den gesamten Prozess verkürzen. Wir bemühen uns, dass die meisten Internetbenutzer alle Schritte des Konversionstrichters durchlaufen.
  • HotJar – Während der Optimierung von Konversionsraten analysieren wir Heatmaps und präsentieren in grafischer Form das Benutzerverhalten auf der Internetseite. Mit der HotJar-App untersuchen wir Klickmaps, Aufzeichnungen der Cursorbewegung und das Ausfüllen des Kontaktformulars durch den Benutzer. Heatmaps werden auch verwendet, um zu überprüfen, ob die umgesetzten Optimierungslösungen effektiv waren.
  • Google Optimize – Mit diesem Werkzeug kann man die Hypothesen überprüfen, die in früheren Phasen der Seitenanalyse mit A/B-Tests festgelegt wurden. In einem speziellen Editor gestalten wir mehrere Versionen der Seite und testen dann, welche die besten Ergebnisse liefert und am meisten zur Generierung von Konversion beiträgt.
  • Werkzeuge zum Testen der Seitengeschwindigkeit – wir verwenden unter anderem PageSpeed Insights und Test My Site with Google, um mehr über die Ladezeit der Seite zu erfahren und die Optimierung von Elementen, die zu lange geladen werden, vorzuschlagen. Eine verbesserte Seiten-Performance bietet die Chance, Nutzer zu gewinnen, die beispielsweise mobile Geräte verwenden oder in kürze Konversion generieren möchten.

Vertrau unserer Erfahrung in der Conversion Optimierung!

Seit über 12 Jahren auf dem Internet-Marketing-Markt haben wir Erfahrung und Wissen über die Optimierung von Internetseiten erworben. Dank der Zusammenarbeit mit Kunden aus verschiedenen Branchen beobachten wir spezifische Verhaltensweisen der einzelnen Kundengruppen und können zu den effektivsten Lösungen beraten. Wir sind ein Team von tiefsinnigen Spezialisten, die sich leidenschaftlich mit Webanalysen und Fragen zur Benutzerfreundlichkeit der Seite beschäftigen. Wir sind stets bemüht, dass unsere Aktivitäten zu den Geschäftszielen unserer Kunden beitragen.

Wir laden zur Zusammenarbeit ein – wir übernehmen gerne die Optimierung der Konversionsrate auf deiner Internetseite!